Die Hessische Landeszentrale für politische Bildung
bleibt für Besucher vorsorglich bis auf Weiteres geschlossen


Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bezüglich des Coronavirus hat die Hessische Landeszentrale für politische Bildung beschlossen, den Empfehlungen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Robert-Koch-Instituts zu folgen, und die Unterbrechung der Infektionsketten aktiv zu unterstützen.

Aus diesem Grund bleibt der Öffentlichkeitsbereich der Hessischen Landeszentrale bis auf Weiteres geschlossen!
Telefonisch sind wir zu erreichen unter 0611-32 5540 51/52 (Zentrale), bzw. unter entsprechenden Durchwahlen.

Bis auf Weiteres finden seitens der HLZ keine Präsenzveranstaltungen statt. (Stand: 29.10.2020)

Die Publikationen können Sie unter www.hlz.hessen.de oder per Post bestellen oder die Bestellung in den Briefkasten einwerfen. Diese Publikationen werden Ihnen dann auf dem Postweg zugesendet.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Karlsruhe und die Europäische Union

Am 24. November 2020 diskutierten Frau Prof. Dr. Gesine Schwan und Herr Prof. Dr. Frank Schorkopf über die Folgen des Urteils des Bundesverfassungsgerichts vom Mai 2020 zu den Anleihekäufen der Europäischen Zentralbank, das EU-weit großes Aufsehen erregt hat. Sie erörterten die politischen und juristischen Folgerungen eines Urteils.

Hier das Video zur Veranstaltung ansehen

Karlsruhe und die Europäische Union

Land Hessen fördert digitale Projekte des Fuldaer Vonderau-Museums

Die nachhaltigen digitalen Projekte des Vonderau-Museums Fulda werden künftig mit 150.000 Euro durch das Land Hessen gefördert. Unterstützt werden damit unter anderem das Zeitzeugenprojekt “Fulda erzählt”, eine App zur Hessischen Verfassung sowie geschlossene Lern-Apps für Schülerinnen und Schüler unter dem Titel “Demokratie lernen”. “Der Hessentag wird zur Bühne für die digital aufbereitete Wiederkehr des Ankommens der Demokratie im neu gegründeten Land Groß-Hessen nach 1945. Zeitzeugen werden so zu Demokratie-Botschaftern”, so der Direktor der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung, Dr. Alexander Jehn.

Zur Pressemitteilung

Land Hessen fördert digitale Projekte des Fuldaer Vonderau-Museums

Podcast: Literatur und Politik

#3 Daniel Klingenfeld: Menschheitsaufgabe Klimaschutz

Anknüpfend an ein Gespräch am 9. März 2020 in der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung in Wiesbaden, diskutiert Manfred Ladwig, Fernsehredakteur in der Umweltredaktion beim SWR im Interview mit Dr. Daniel Klingenfeld, Stabsleiter der Direktoren am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, über dessen Publikation “Menschheitsaufgabe Klimaschutz. Das Übereinkommen von Paris”. Dabei antwortet der Autor u.a. auf die Fragen, ob sich die Folgen der Corona-Pandemie positiv auf das Klima ausgewirkt haben oder nicht, ob sich durch die Pandemie die Rahmenbedingungen des Pariser Klimaabkommens geändert haben oder ob die ehrgeizigen Klimaziele der EU überhaupt zu erreichen sind.

Zur Podcast-Folge

Podcast: Literatur und Politik

20. November 1945: 75. Jahrestag Beginn der Nürnberger Prozesse

Die Nürnberger Prozesse umfassen den Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof und 12 weitere sogenannte Nürnberger Nachfolgeprozesse vor einem US-amerikanischen Militärtribunal nach Kontrollratsgesetz Nr. 10. Diese Prozesse fanden im Justizpalast Nürnberg zwischen dem 20. November 1945 und dem 14. April 1949 gegen führende Nationalsozialisten und Repräsentanten des Deutschen Reichs statt.

Zum Stichwort

20. November 1945: 75. Jahrestag Beginn der Nürnberger Prozesse

Podcast: Treffpunkt Heiligenberg

#S02F5 Die Bergstraße: Gestern – heute – morgen

Die Durchbrüche der Moderne im 19 Jahrhundert zeigten sich an der Bergstraße in vielen Aspekten – von der Industriellen Revolution und ein neues Bild der Natur über die Anfänge der Demokratie und europäischen Verflechtungen bis hin zu neuen architektonischen und künstlerischen Ausdrucksformen. Was bedeuten diese Umbrüche heute in unserer Gegenwart? Und wohin führen mögliche Wege in die Zukunft? Darüber sprechen die Vortragenden und Organisatoren des Kolloquiums in einer Diskussionsrunde: Prof. Volkhard Huth, Gerd Zboril, der Vorsitzender des Forums Heiligenberg, der Biotechnologieunternehmer und Gründer der Akademie auf dem Felsberg Holger Zinke, und Prof. Hermann Schäfer. Moderiert von Hans Sarkowicz.

Zur Podcastfolge

Podcast: Treffpunkt Heiligenberg

Ehrenamtskampagne der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung (HLZ)

Zum Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember 2020 greift die HLZ das Thema auf der kommunalen Ebene mit begleitenden Materialien auf. Dazu hat die HLZ zwei Plakat- sowie sechs Postkartenmotive entwickelt, um den vielen Ehrenamtlichen “Danke” zu sagen für ihr Engagement. Interessierte Schulen können die Materialien gerne auch im Klassensatz bestellen. Die Materialien werden auf www.deinedemokratie.de kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ehrenamtskampagne der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung (HLZ)

Gedenkstätte „Konklave von Rothwesten“ in Fuldatal erhält vom Land Förderbescheid

Positive Orte der Demokratiegeschichte nach 1945 als dritte Säule einer aktiven Erinnerungskultur aufbauen“

Die Hessische Landesregierung fördert den digitalen Ausbau der Gedenkstätte „Konklave von Rothwesten“ im Haus Posen auf dem ehemaligen Kasernengelände in Rothwesten. Ein wenig wie bei Dornröschen ist es schon“, so Dr. Alexander Jehn, Direktor der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung, „denn man muss erst die Bedeutung dieses sogenannten „Konklave von Rothwesten“ für das Gelingen der Währungsreform 1948, für das gelungene Einführen einer stabilen Währung in den Westzonen des besetzten Deutschlands begreifen. Ohne die harte Deutsche Mark kein Wirtschaftswunder und ohne Wirtschaftswunder kein Vertrauen in die demokratische Verfasstheit der im Aufbau befindlichen jungen Bundesrepublik. Rothwesten bietet diesen Einblick in die Bastelstube der Demokratie.“

zur Pressemitteilung

Gedenkstätte „Konklave von Rothwesten“ in Fuldatal erhält vom Land Förderbescheid