Zum Hauptinhalt springen

Kuratorium – 20. Legislaturperiode

Aufgabe des Kuratoriums

Nach Nr. V der Satzung der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung vom 30. Juli 1973 (Staatsanzeiger S. 1505) i.d.F. der Änderung vom 17. November 1975 (Staatsanzeiger S. 2154) wird für jede Legislaturperiode ein Kuratorium gebildet, dem neun Abgeordnete angehören. Die Mitglieder des Kuratoriums und ihre Stellvertreter werden vom Landtag nach den Grundsätzen der Verhältniswahl gewählt.

Das Kuratorium wacht über die überparteiliche Haltung der HLZ und gibt Anregungen und Vorschläge für die Bildungsarbeit im analogen wie digitalen Bereich.

Degen, Christoph (SPD)

  • Utter, Tobias (CDU)
  • Banzer, Jürgen (CDU)
  • Brünnel, Silvia (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
  • Diefenbach, Frank (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
  • Degen, Christoph (SPD)
  • Löber, Angelika (SPD)
  • Grobe, Dr. Frank (AfD)
  • Promny, Moritz (FDP)
  • Schalauske, Jan (DIE LINKE)
  • Bächle-Scholz, Sabine (CDU)
  • Bamberger, Dirk (CDU)
  • Martin, Felix (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
  • Eisenhardt, Nina (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
  • Grumbach, Gernot (SPD)
  • Sommer, Dr. Daniela (SPD)
  • Kahnt, Rolf (AfD)
  • Büger, Matthias (FDP)
  • Kula, Elisabeth (DIE LINKE)