Datum Uhrzeit Veranstaltung Ort
02. Mrz. 2021 – 03. Mrz. 2021
19:00 – 18:00
19:00 – 18:00 Antisemitismus in Jugend(Kultur)Welten. Funktion, Wirkung und Konsequenz

Onlineveranstaltung mit Workshops
Gesellschaftlich ist der Antisemitismus geächtet. Trotzdem besteht er fort. Als Einstellungsmuster und in Form von subkulturell vermittelten Bildern und Erzählungen findet man ihn online und offline: in Verschwörungsmythen, Raptexten, in rechtsextremen Lebenswelten, in Israelkritik und in der Alltagskommunikation auf dem Schulhof. Doch oft wird er von der nichtjüdischen Mehrheitsgesellschaft nicht erkannt oder bagatellisiert.

05. Mrz. 2021 – 06. Mrz. 2021
15:00 – 18:00
15:00 – 18:00 Verunsichernde Orte - Selbstreflexive und diversitätsbewusste historisch-politische Bildung

Ein Weiterbildungsangebot für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte in Schulen und in der außerschulischen Bildungsarbeit
In der Weiterbildung reflektieren die Teilnehmenden gemeinsam ihre pädagogische Arbeit zur jüdischen Geschichte und zum Nationalsozialismus anhand von Übungen der Konzeption »Verunsichernde Orte – Weiterbildung Gedenkstättenpädagogik«. Ziel ist es, einen Rahmen zur Selbstreflexion und zum gemeinsamen Nachdenken über realistische Ziele und angemessene
Methoden für den Besuch von Erinnerungsorten, Gedenkstätten und Museen als Teil der Vermittlung des Themas Nationalsozialismus anzubieten.

26. Mrz. 2021 – 27. Mrz. 2021
0:00
0:00 Fridays for Ortsbeirat – junge Themen in der Kommunalpolitik (digitale Tagung)

In wenigen Ortsbeiräten und Stadtparlamenten sind sie zu finden: junge Leute oder gar junge Frauen, noch weniger im ländlichen Raum. Ob sich kurz nach den Kommunalwahlen in Hessen ein anderes Bild ergibt? Aus Sicht von jungen Erwachsenen und Jugendlichen sind Themen wie Energie, Klima, Mobilität, Rassismus, Demokratie und Digitalisierung wichtige Politikfelder – gerade in der Entwicklung ländlicher Räume. Wie wird in der Kommunalpolitik an diesen Themen gearbeitet? Welche Beteiligungsmöglichkeiten gibt es? Wie funktioniert Kommunalpolitik?

27. Mrz. 2021
0:00
0:00 Besuch der Erinnerungsstätte Eichberg - Projekt „Verantwortung – Eine Spurensuche II“

Im Rahmen der Tagestour berichten wir über Hans Grebe. Grebe, Mitglied der Tennisabteilung der Eintracht, war seit 1937 Assistent am „Frankfurter Institut für Erbbiologie und Rassenhygiene“.

28. Apr. 2021
19:00
19:00 Filmabend im Museum: „Im Labyrinth des Schweigens“ - Projekt „Verantwortung – Eine Spurensuche II“

Im Film „Im Labyrinth des Schweigens“ von 2014 wird die Vorgeschichte der Frankfurter Auschwitzprozesse thematisiert. An die Vorführung schließt sich ein Filmgespräch mit Werner Renz (Fritz Bauer Institut) an.

05. Jun. 2021
0:00
0:00 Tagesreise nach Frankenthal - Projekt „Verantwortung – Eine Spurensuche II“

Tagesreise nach Frankenthal mit Stadtrundgang und Treffen mit Vertretern des Vereins „Juden in Frankenthal“. Der Verein hat in den vergangenen Jahren in der Stadt eine kritische Auseinandersetzung mit der Person Dr. Adolf Metzner angestoßen.

13. Sep. 2021
19:00
19:00 Diskussionsrunde „Umgang mit der eigenen Verantwortung“ - Projekt „Verantwortung – Eine Spurensuche II“

Diskussionsrunde „Umgang mit der eigenen Verantwortung“ mit Vertretern von Stadt, Vereinen und Verbänden.

08. Okt. 2021 – 10. Okt. 2021
0:00
0:00 Abschlussreise in die Gedenkstätte Buchenwald - Projekt „Verantwortung – Eine Spurensuche II“

Zum Abschluss des Projekts reisen wir in die Gedenkstätte Buchenwald. Fritz Adler, Ludwig Isenburger, Karl Maas, Julius und Max Lehmann waren Vereinsmitglieder der Eintracht, die in Buchenwald Inhaftiert waren. Der Turner Emil Stelzer starb im Konzentrationslager. Wir werden uns in Buchenwald mit den Lebensläufen dieser Eintrachtler beschäftigen.

Keine Veranstaltungen