Zum Tag der Nachhaltigkeit am 10. September 2020

Zum Tag der der Nachhaltigkeit am 10. September 2020 stellt Ihnen die Hessische Landeszentrale für politische Bildung (HLZ) hier kurz zusammengefasst neue Publikationen rund um das Thema vor. Dazu zählen zum einen Eigenpublikationen aus der „Schriftenreihe Nachhaltigkeit“ und der Reihe „forum hlz“, zum anderen Verlagspublikationen wie z.B. „Land unter im Paradies“ von Susanne Götze.

Die hier vorgestellten Titel können Sie direkt in unserem Publikationsverzeichnis bestellen. Für interessierte Schulklassen stellen wir auch gerne eine größere Anzahl an Exemplaren zur Verfügung.
Außerdem bietet die HLZ in der Woche vom 7.-11. September 2020 in der Taunusstr. 4-6 einen Büchertisch mit den vorgestellten Büchern sowie weiteren Publikationen zum Thema an.

Land unter im Paradies »Land unter im Paradies« gibt der abstrakten Bedrohung durch den Klimawandel ein Gesicht. In 15 Reisereportagen berichtet Susanne Götze über Gentechniklabore für hitzeresistenten Wein in Bordeaux, überflutete Inseln in der Nordsee oder ausgelaugte Böden in Westafrika – und zeigt, wie Bauern, Bürgermeister, Wissenschaftler und Umweltschützer verschiedener Länder und Kulturen mit den Folgen eines sich wandelnden Klimas leben.

Nachhaltige Digitalisierung – eine noch zu bewältigende Zukunftsaufgabe
Der Band befasst sich mit allen relevanten Bereichen von Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und ökologischen Feldern im Kontext von Digitalisierung, wie „Potenziale der Digitalisierung für den Klimaschutz“, „Potenziale der Digitalisierung für umweltverträgliches Leben in Stadt und Land“, „Nachhaltiger Konsum im Kontext der Digitalisierung“ oder „Potenziale der Digitalisierung für Ressourceneffizienz“. Außerdem werden auch internationale Bereiche wie die Stärkung des europäischen Weges durch Digitalisierung, die Stärkung des digitalen Wandels in Entwicklungsländern und die Förderung der internationalen Sicherheit durch internationale Cyber-Sicherheitspolitik behandelt.

Kein Leben ohne Vielfalt – Ein Plädoyer für die Rettung unserer Lebensgrundlagen
Warum fällt es uns so schwer, uns rücksichtsvoll zu verhalten, obwohl wir um die Zerstörung unserer Lebensgrundlagen wissen? Das Buch zeigt, wie wir wurden, was wir sind, welche Entwicklungsstufen wir bereits durchlaufen haben. Eine kurze Bewusstseinsgeschichte der Menschheit und ein Appell, die Trennung von Mensch und Um-Welt zu durchbrechen.

Biodiversität – Bedeutung, Gefährdung, Wiederherstellung biologischer Vielfalt
Im Rückblick auf „Rio 1992“ wird deutlich, dass es nicht gelungen ist, die Biodiversität der Erde in etwa so zu erhalten, wie sie damals war. Weder global, noch bei uns in Deutschland. In Deutschland blieb die Biodiversität so gut wie vollständig ausgeklammert im gesamten Bereich der Landwirtschaft. Nur in der Vielzahl kleiner und kleinster Schutzgebiete sollte sie erhalten werden, die Vielfalt der Tier- und Pflanzenarten, und dies möglichst unter Weiterführung von Nutzungen. Die Krefeld-Studie entlarvte das als Illusion. Warum? Was waren und sind die Ursachen für die Lage, in die wir geraten sind? Und welche Folgen ergeben sich daraus für Natur und Gesellschaft? Antworten darauf gibt der Autor im vorliegenden Band und endet mit einem Appell, die Biodiversität in ihrer Vielfalt zu erhalten und zu schützen.

Plastik
Wir Menschen stellen immer mehr Dinge aus Kunststoff her, und das wird unserer Umwelt zum Verhängnis – dabei war Plastik einst das Material der Zukunft. Pia Ratzesberger erzählt die spannende Geschichte des Plastiks, von der Erfindung der Billardkugel über Recycling bis hin zu Unverpackt-Läden.
Wir Menschen stellen immer mehr Dinge aus Kunststoff her, und das wird unserer Umwelt zum Verhängnis – dabei war Plastik einst das Material der Zukunft. Pia Ratzesberger erzählt die spannende Geschichte des Plastiks, von der Erfindung der Billardkugel über Recycling bis hin zu Unverpackt-Läden.

Menschheitsaufgabe Klimaschutz – Das Übereinkommen von Paris
Im Jahr 2020 beginnt die Umsetzungsphase des Übereinkommens von Paris – ein idealer Zeitpunkt für eine Bestandsaufnahme und einen Ausblick auf Klimapolitik und Klimaschutz in den 2020er Jahren und darüber hinaus. Im vorliegenden Band soll zunächst der klimapolitische Rahmen erörtert werden, gefolgt von einer Analyse der Grundlagen internationaler Klimapolitik auf Basis der Klimarahmenkonvention, über das Kyoto-Protokoll, die Übereinkunft von Kopenhagen, hin zur COP 21 nach Paris. Weiterhin sind für ein umfassenderes Verständnis die naturwissenschaftlichen Begründungslinien der internationalen Klimapolitik von hoher Relevanz, um das beschlossene Umweltziel besser einordnen zu können. Die Arbeit des Weltklimarates IPCC sowie dessen Sachstandsberichte sind dabei zentral und hierbei inhaltlich vor allem Erkenntnisse zu Klimafolgen und Kippelementen im Erdsystem. Aber auch sozialwissenschaftliche Einsichten zu Transformationspfaden und Politikinstrumenten spielen eine wichtige Rolle in der politischen Bewertung möglicher Handlungsoptionen.

Herr Bien und seine Feinde – Vom Leben und Sterben der Bienen
Seit über 100 Millionen Jahren prägt der Bien – also das Bienenvolk mit seinem Stock – das Leben auf unserer Erde, weil er einer riesigen Pflanzengruppe als Bestäuber dient. Timm Koch führt uns in die wundersame Welt der Bienen und zeigt, wie sie für uns zu Gesundheit und Wohlergehen beitragen, welche dramatischen Folgen der Einsatz von Herbiziden, aber auch eingeschleppte Parasiten auf den Fortbestand der Bienen hat.

<-- Zu den Stichwörtern