BREXIT – Wie jetzt weiter?

Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union ist mit dem in letzter Minute beschlossenen Rahmenabkommen über die künftigen Beziehungen nun endgültig vollzogen. Damit ist das Vereinigte Königreich aus dem europäischen Binnenmarkt und der Zollunion ausgeschieden. Angesichts der schwierigen Vorgeschichte ist zu erwarten, dass die Ausgestaltung des Verhältnisses zwischen den beiden Partnern auch künftig nicht konfliktfrei sein wird. Derzeit wird die Diskussion um die Folgen des Brexit von der Corona-Pandemie überlagert. Der Streit zwischen der EU und Großbritannien um den Impfstoff bietet vielleicht einen ersten Vorgeschmack auf das Spannungsverhältnis zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU.

Der Abschwung der Wirtschaft durch die Pandemie verschärft die Sorge um die zusätzlichen wirtschaftlichen und politischen Folgen des Brexit. Welche Maßnahmen müssen jetzt ergriffen werden, um die Beziehungen zwischen Großbritannien und der EU sinnvoll zu gestalten und Folgeschäden abzuwenden? Welche Auswirkungen wird der Brexit auf das innere Gefüge der europäischen Staatengemeinschaft haben? Wie wird sich das politische und kulturelle Verhältnis zwischen London und Brüssel künftig entwickeln? Wie kann einer Entfremdung beider Seiten entgegengewirkt werden?

Darüber diskutieren wir mit unseren Gästen:
• Jochen Buchsteiner, Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, London
• Jeannine Budelmann, Unternehmerin (Budelmann Elektronik), Stellv. Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren Deutschland
• Prof. Dr. Claudia Wiesner, Jean Monnet Chair, Hochschule Fulda

Die Moderation übernimmt Christian Preiser, ein Wirtschaftsjournalist aus Frankfurt am Main.

Zu dieser Veranstaltung lade ich Sie – auch im Namen des Kooperationspartners Evangelische Akademie Frankfurt – sehr herzlich ein. Ich freue mich auf die Begegnung mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Achim Güssgen-Ackva
Hessische Landeszentrale für politische Bildung

Anmeldung und technische Hinweise
Bitte melden Sie sich über folgenden Link an:
https://www.evangelische-akademie.de/kalender/brexit-2021-02-25/

Ergänzende Informationen:
Die Online-Teilnahme ist über Zoom oder YouTube möglich.
Der Zoom-Link wird am Tag der Veranstaltung an die angemeldeten Teilnehmer verschickt, der Link zum YouTube-Stream auf der Website der Evangelischen Akademie hinterlegt.

Die Veranstaltung wird später als Video bzw. als Tonaufnahme auf den Internetseiten der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung und der Evangelischen Akademie abrufbar sein.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Datum und Uhrzeit
25. Februar 2021
19:00

Durchführung
Diese Veranstaltung wird von Referat I/3 durchgeführt.

Kategorien