Arbeit 4.0 – Die digitalisierte Zukunft der Arbeit

Die Arbeit der Zukunft ist in aller Munde, denn die Arbeitswelt befindet sich durch die Digitalisierung im Umbruch:
Ob Industrie 4.0, Online-Handel, virtuelle Teams oder Internet der Dinge: Die Algorithmen scheinen über die Arbeitswelt hereinzubrechen, Jobs zu zerstören und berufliche Qualifikationen obsolet zu machen.
Doch was verbirgt sich hinter den Schlagworten Digitalisierung der Arbeitswelt und Digitalisierung der Wirtschaft? Was wissen wir über aktuelle Veränderungen der betrieblichen Organisation von Arbeit? Was bedeutet unter diesen Bedingungen „gute Arbeit“ – und wie lässt sie sich verteidigen oder erkämpfen? Und was bedeuten diese Herausforderungen für die Wirtschaft und insbesondere für Schlüsselindustrien wie die Automobilindustrie?

Änderungen sind vorbehalten.

REFERENTIN:
Prof. Dr. Nicole Mayer-Ahuja
(Professorin für Soziologie von Arbeit, Unternehmen, Wirtschaft und Direktorin des Soziologischen Forschungsinstituts Göttingen – SOFI) wird zu diesen und weiteren Fragen rund um das Thema einen Einblick geben und anschließend für Publikumsfragen zur Verfügung stehen.

Anmeldung
Anmeldung über das Formular im verknüpften Flyer

Kooperation
Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Kreisverband Wiesbaden Rheingau-Taunus

Informationsmaterial
Veranstaltungsflyer

Datum und Uhrzeit
28. Oktober 2020
18:30 – 20:00

Veranstaltungsort
Domäne Blumenrod

Durchführung
Diese Veranstaltung wird von II/2 durchgeführt.

Kategorien