Europa mal anders neu entdeckt – 25. Oktober 1921: 100. Geburtstag einer Symbolfigur osteuropäischer Geschichte: König Michael von Rumänien

Mihai I. von Rumänien, der als Ex-König zu einer symbolhaften Persönlichkeit rumänischer Geschichte wurde Europa hat viele Gesichter, bekannte und weniger bekannte. Ein europäisches Land, das hierzulande weniger im Fokus steht, Rumänien, feiert in diesen Tagen den 100. Geburtstag einer Persönlichkeit, der wie kaum ein anderer Rumäne die jüngste Geschichte seines Landes zwischen Diktaturerfahrung und Demokratie prägte: Michael I. von …

13. Oktober 1821: 200. Geburtstag des Universalgelehrten Rudolf Virchow – Ein Goethe der anderen Art

Als er am 5. September 1902 in der Reichshauptstadt Berlin stirbt, galt er als ein Wissenschaftler von Weltruf. Er begründete mit der Zellularpathologie und seinen Forschungen zur Thrombose die moderne Pathologie und vertrat eine sowohl naturwissenschaftlich als auch sozial orientierte Medizin. Er gilt als Begründer der modernen Sozialhygiene. „Die Biografie von Rudolf Virchow ist spannender als ein Krimi. Sie liest …

22. September 1896: 125. Geburtstag von Elisabeth Selbert

Ein ermutigendes Frauenleben Art. 3 Abs. 2 GG: „Männer und Frauen sind gleichberechtigt.“ Elisabeth Selbert betrachtete in Gesprächen mit Antje Dertinger 1978 und 1980 die Erarbeitung und Durchsetzung dieses Artikels im Parlamentarischen Rat „… wenn ich ehrlich bin, als den Höhepunkt meines Lebens.“ Und weiter betonte sie: „… im Grunde genommen sind alle Reformen, die inzwischen auf vielen Gebieten durchgesetzt …

11. September 1971: 50. Todestag des „Nach-Stalin“ Nikita Chruschtschow:

Kommunistischer Bauerntrampel, mutiger Entstalinisierer oder geschickter Machtpolitiker? Nach Stalins Tod im März 1953 begann unter Chruschtschow eine neue Ära in der Sowjetunion: Entstalinisierung, Reformen und Kampagnen sollten gesellschaftliche Kräfte freisetzen – mit manchmal überraschenden Folgewirkungen. Gleichzeitig rang die kommunistische Sowjetunion im Kalten Krieg mit den USA um Weltgeltung. Chruschtschow galt als kluger Machtpolitiker und Meister der sozialistischen Rhetorik. Neben Gorbatschow …

2. September 1871: 150. Geburtstag Hildegard Wegscheider

Die Pädagogin, Politikerin und Frauenrechtlerin, die als erste Frau im Königreich Preußen ihr Abitur ablegte und später als erste Frau an einer deutschen Universität promovierte, setzte sich ihr Leben lang für mehr Bildungsmöglichkeiten von Frauen und Mädchen ein. Die am 2. September 1871 in Berlin geborene Pfarrerstochter Hildegard Ziegler wuchs in einem liberalen Elternhaus auf, das ihr den Besuch auf …

31. August 1821: 200. Geburtstag des Universalgenies Hermann von Helmholtz

Hermann von Helmholtz gilt als einer der letzten Universalgenies und zählt zu den bedeutendsten Wissenschaftlern der Geschichte Bedeutende Wissenschaftspioniere finden selten den Weg in die politische Bildung. Dabei hätte das Universalgenie Herrmann von Helmholtz mehr Aufmerksamkeit verdient. „Gerade in einer Zeit, in der Gesetze, Verordnungen und Erlasse immer mehr Bereiche des Lebens- und Arbeitsalltags bestimmen, gehören Personen in den Blick, …

2. September 1871: 150. Jahrestag Sedanstag

Der Sedantag (auch Tag von Sedan oder Sedanstag) war ein Gedenk- und Feiertag, der im Deutschen Kaiserreich (1871–1918) jährlich um den 2. September gefeiert wurde. Dieser erinnerte an die Kapitulation der französischen Armee am 2. September 1870 nach der Schlacht bei Sedan, in der preußische, bayerische, württembergische und sächsische Truppen nahe der französischen Stadt Sedan den entscheidenden Sieg im Deutsch-Französischen …

26. August 1921: 100. Todestag von Matthias Erzberger

Mit Mut und Weitblick für die Festigung der Demokratie der Weimarer Republik Matthias Erzberger war einer der Gründerväter der Weimarer Republik, galt als Schrittmacher des Parlamentarismus und beendete mit seiner Unterschrift unter den Waffenstillstandsvertrag den Ersten Weltkrieg. Im Spätsommer 1921 wurde der konservative Demokrat von zwei Rechtsradikalen wegen seines Einsatzes für den Frieden ermordet. Erzberger erkannte, dass eine Weigerung, den …

25. August 1921: 100. Jahrestag Berliner Vertrag

Am 25. August 1921 wurde zwischen den Vereinigten Staaten und Deutschland der sogenannte Berliner Vertrag, ein Separatfrieden nach dem Ende des Ersten Weltkrieges unterzeichnet.Hintergrund war, dass die republikanische Mehrheit im Kongress die Ratifizierung des Friedensvertrags von Versailles und des Völkerbundstatuts am 19. März 1920 abgelehnt hatte und somit eine gesonderte Friedenregelung mit Deutschland notwendig wurde. Am 30. Juni und am …

11. August 1922: Vor 99 Jahren wird „Das Lied der Deutschen“ zur Nationalhymne

Das Deutschlandlied entsteht 1841 auf der Nordseeinsel Helgoland, die zur damaligen Zeit noch zu England gehört. Während eines Ferienaufenthaltes dichtet der 43-jährige Germanistik-Professor August Heinrich Hoffmann von Fallersleben am 26. August 1841 „Das Lied der Deutschen“. Das Paulskirchenparlament von 1848 war noch in weiter Ferne, an einen Staat für alle Deutschen war noch nicht zu denken. Der dichtende Professor greift …