Die HLZ macht die Türen wieder auf!

Der Öffentlichkeitsbereich der Hessischen Landeszentrale ist wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet. 
Sie können wieder vor Ort in unserem Publikationsangebot stöbern, Bücher aussuchen und mitnehmen, recherchieren oder Bücher, Filme und Hörbücher aus unserer Bibliothek ausleihen.
Selbstverständlich ist die sogenannte AHA-Formel zu beachten (Abstand halten, Hygieneregeln beachten und einen Mund-Nase-Schutz tragen).

Öffnungszeiten:         Montag bis Mittwoch    11 bis 15 Uhr            Donnerstag    11 bis 17 Uhr            Freitag    11 bis 14 Uhr


IG Farben zwischen Schuld und Profit – Abwicklung eines Weltkonzerns

Wie kein anderes Unternehmen des 20. Jahrhunderts polarisiert die Geschichte der IG Farben bis heute. Für das nationalsozialistische Deutschland war das einst weltgrößte Chemieunternehmen von zentraler Bedeutung für die Aufrüstung und Kriegswirtschaft. Auch profitierte der Konzern wesentlich von dem massenhaften Einsatz von Zwangsarbeitern, u. a. in Heydebreck O.S., in den konzerneigenen Gruben im heutigen Sachsen und Sachsen-Anhalt sowie im eigenen Konzentrationslager Auschwitz III Monowitz.

zur Veranstaltungsankündigung

IG Farben zwischen Schuld und Profit – Abwicklung eines Weltkonzerns

25. Juli 1971: 50 Jahre Freischwimmer

Peter Döbler schwimmt für seine Freiheit und flüchtet aus der DDR

Vor 50 Jahren, am 25. Juli 1971, schwamm der 1940 in Rostock geborene Peter Döbler für seine Freiheit rund 45 Kilometer von Kühlungsborn nach Fehmarn. Die Strecke, die Döbler zurückgelegt hatte, ist die längste, die je ein DDR-Flüchtling schwimmend überwand. 1974 half er seinem Bekannten Erhard Schelter ebenfalls über die Ostsee in die Bundesrepublik Deutschland zu fliehen.

Zum Stichwort

25. Juli 1971: 50 Jahre Freischwimmer

Neue Stellenausschreibung

Wir suchen Verstärkung!

 

 

 

zu der aktuellen Stellenausschreibung

Neue Stellenausschreibung

Podcast: Nah am Menschen

Hessen ist Standort zahlreicher angesehener Universitäten, anerkannter Forschungseinrichtungen und herausragender Kulturstätten. Weit über das Bundesland hinaus haben hessische Natur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaftler einen auch international exzellenten Ruf. Die Podcastreihe holt diese Menschen ins Rampenlicht und stellt ihre Arbeit vor. Dabei offenbaren die Forscher und Experten nicht nur ihre Leidenschaft für ihr Spezialgebiet. Sie demonstrieren auch anschaulich, wie sehr ihr Wirken unser alltägliches Leben berührt und stehen dafür, dass Kultur und Wissenschaft nicht abgehoben, sondern nah am Menschen sind.

Zum Podcast

Podcast: Nah am Menschen

Podcast: Fast vergessen

#6 Herero-Aufstand – Die Schlacht am Waterberg 1904  (mit Andreas Eckert)

Die große Mehrheit der Historikerinnen und Historiker ist sich einig: Es war der erste Völkermord des 20. Jahrhunderts. In der heutigen Folge erklärt der Historiker und Afrikawissenschaftler Andreas Eckert die Geschichte des #KolonialkriegNamibia, weshalb die Bundesregierung den Völkermord nach fünfjährigen Verhandlungen mit Namibia nun doch anerkennt und wie Deutschlands Kolonialerbe auch heute noch seine Schatten wirft.

Zur Podcast-Folge

Podcast: Fast vergessen

Podcast: Fokus.Land.Hessen

Ehrenamt und Europäischer Kulturweg

Ohne das ehrenamtliche Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger ginge in vielen Gemeinden nur noch wenig. Durch ihre Arbeit wird nicht nur das Kultur- und Sportleben auf dem Land bereichert, sondern sie entlasten und unterstützen die Gemeindegremien auch in finanzieller und personeller Hinsicht. Am Beispiel des Dorfes Hutten, einem Stadtteil von Schlüchtern, macht Moderator Michael Lobeck dies im Gespräch mit Ehrenamtlichen deutlich.

Zur Podcast-Folge

Podcast: Fokus.Land.Hessen

60 Jahre Mauerbau: Die deutsche Teilung wird in Beton gegossen

Die ab dem 13. August 1961 errichtete Berliner Mauer gilt als DAS Symbol der deutschen Teilung. Sie war die Grenze zwischen Freiheit und Unfreiheit, die zudem die Hauptstadt Deutschlands teilte. Wenn heute von der DDR als Diktatur und Unrechtsstaat gesprochen wird, machte die Mauer das Unrecht am sichtbarsten.

Zum Stichwort

60 Jahre Mauerbau: Die deutsche Teilung wird in Beton gegossen