Die Hessische Landeszentrale für politische Bildung
bleibt vorsorglich bis auf Weiteres geschlossen

Telefonisch sind wir zu erreichen unter 0611-3255 40 51/52 (Zentrale), bzw. unter entsprechenden Durchwahlen.

Bis auf Weiteres finden seitens der HLZ keine Präsensveranstaltungen statt.

Die Publikationen können Sie unter www.hlz.hessen.de oder per Post bestellen oder die Bestellung in den Briefkasten einwerfen. Diese Publikationen werden Ihnen dann auf dem Postweg zugesendet.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


1. Dezember 2021: Die Verfassung des Landes Hessen feiert ihren 75. Geburtstag

Nach der Kapitulation im Zweiten Weltkrieg teilten die Siegermächte Deutschland in eine amerikanische, britische, französische und sowjetische Besatzungszone auf. Früher und konsequenter als die anderen Besatzungsmächte begannen die Amerikaner, den demokratischen Wiederaufbau in ihrer Zone voranzutreiben. Mit der von General Dwight D. Eisenhower im Frankfurter IG-Farben-Haus unterzeichneten Proklamation Nr. 2 gründete die amerikanische Militärregierung den neuen Staat „Groß-Hessen“, der sich im Wesentlichen aus den früheren preußischen Provinzen Kurhessen und Nassau sowie dem früheren „Volksstaat Hessen“ zusammensetzte. Mit der neuen Verfassung vom 1. Dezember 1946 entstand das „Land Hessen“.

Zum Stichwort

1. Dezember 2021: Die Verfassung des Landes Hessen feiert ihren 75. Geburtstag

Podcast: Literatur und Politik

#14 Die Entstehung der Hessischen Verfassung 1946

Prof. Dr. Walter Mühlhausen gibt im Gespräch mit Stefan Schröder, VRM, auf der Grundlage seiner Publikation „Die Entstehung der Hessischen Verfassung 1946“ (Blickpunkt Hessen Nr. 20) einen Einblick darauf, unter welchen teils schwierigen Bedingungen die Hessische Verfassung nach dem Zweiten Weltkrieg entstand und schaut aber auch auf die Weiterentwicklung der Verfassung bis in die Gegenwart.

Zur Podcast-Folge

Podcast: Literatur und Politik

Podcast: Nah am Menschen

Hessen ist Standort zahlreicher angesehener Universitäten, anerkannter Forschungseinrichtungen und herausragender Kulturstätten. Weit über das Bundesland hinaus haben hessische Natur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaftler einen auch international exzellenten Ruf. Die Podcastreihe holt diese Menschen ins Rampenlicht und stellt ihre Arbeit vor. Dabei offenbaren die Forscher und Experten nicht nur ihre Leidenschaft für ihr Spezialgebiet. Sie demonstrieren auch anschaulich, wie sehr ihr Wirken unser alltägliches Leben berührt und stehen dafür, dass Kultur und Wissenschaft nicht abgehoben, sondern nah am Menschen sind.

Zum Podcast

Podcast: Nah am Menschen

27. November 2021: 100. Geburtstag des Slowaken Alexander Dubček – Das Gesicht des „Sozialismus mit menschlichem Antlitz“

„Die Ideologie des Marxismus / Leninismus, landläufig als Kommunismus oder real existierender Sozialismus bezeichnet, ist ein Traum. Träume haben nun das Schicksal, dass man sie real eben nicht erlebt. Alexander Dubček hatte den Traum, seinen Traum vom ‚Sozialismus mit menschlichen Antlitz‘, vom tatsächlich lebenswerten Kommunismus, von dem nicht nur die Machthaber, sondern auch die Menschen profitieren, auch in die Politik umsetzen zu können. Gerade das Scheitern von Alexander Dubček gibt ihm im Nachhinein ein europäisches Denkmal,“ so Dr. Alexander Jehn, Direktor der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung.

Zum Stichwort

27. November 2021: 100. Geburtstag des Slowaken Alexander Dubček – Das Gesicht des „Sozialismus mit menschlichem Antlitz“

18. November 2021: Schweppes in aller Munde – zum 200. Todestag von Jacob Schweppe

„Wie die Kohlensäure in die Flasche kam“ – so beginnt auf der Homepage der Firma Schweppes der Überblick über die prickelnden Limonaden, die es heute in den verschiedensten Geschmacksrichtungen gibt.
Sie gehen auf den am 16. März 1740 in Witzenhausen in der Landgrafschaft Hessen-Kassel geborenen und getauften Jacob Schweppe zurück. Seine berufliche Laufbahn begann zunächst als Uhrmacher und Silberschmied. Nach verschiedenen Stationen der Wanderschaft blieb er schließlich 1765 in Genf.

Zum Stichwort

18. November 2021: Schweppes in aller Munde – zum 200. Todestag von Jacob Schweppe

Podcast: Fokus.Land.Hessen

#2 Telemedizin

Gesundheit im ländlichen Raum ist ein ständiges Thema. Hausärzte auf dem Dorf haben Schwierigkeiten, eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger zu finden. Ärztinnen und Ärzte im ländlichen Raum müssen viele Kilometer zurücklegen, um Patientinnen und Patienten zu besuchen, oder um sich weiterzubilden. Kleine Krankenhäuser stehen oft unter Kostendruck. Wie kann hier die Digitalisierung helfen, die Versorgung auf dem Land zu unterstützen?

Zur Podcastfolge

Podcast: Fokus.Land.Hessen

25. Oktober 2021: 100. Geburtstag einer Symbolfigur osteuropäischer Geschichte: König Michael / Mihai I. von Rumänien

Europa hat viele Gesichter, bekannte und weniger bekannte. Ein europäisches Land, das hierzulande weniger im Fokus steht, Rumänien, feiert in diesen Tagen den 100. Geburtstag einer Persönlichkeit, der wie kaum ein anderer Rumäne die jüngste Geschichte seines Landes zwischen Diktaturerfahrung und Demokratie prägte: Michael I. von Rumänien.

Michael I. wurde am 25. Oktober 1921 als Sohn des rumänischen Thronfolgers Prinz Karl, rumänisch Carol genannt, und dessen Gattin Prinzessin Elena von Griechenland und Dänemark im Karpatenort Sinaia geboren.

Zum Stichwort

25. Oktober 2021: 100. Geburtstag einer Symbolfigur osteuropäischer Geschichte: König Michael / Mihai I. von Rumänien

25. September 2021: 125. Geburtstag eines vergessenen Politikers: Der „Neu-Hesse“ Wenzel Jaksch und sein Einsatz für die Sudetendeutschen

Die Karriere eines Politikers beginnt meist in der Jugendorganisation einer Partei, gefolgt von der Ochsentour durch verschiedene Ämter zu wichtigen Funktionen in der Exekutive oder Legislative. Der Weg des Sudetendeutschen Wenzel Jaksch, der 1949 seine neue Heimat in der hessischen Hauptstadt fand, verlief jedoch anders. Jaksch wurde am 27. September 1896 in Langstrobitz (heute Dlouhá Stropnice, Tschechische Republik) geboren und wuchs in ärmlichen Verhältnissen im Böhmerwald auf. 1910 brach er die Volksschule vorzeitig ab, ging als 14-Jähriger nach Wien und absolvierte eine Maurerlehre. Dort schloss er sich der Arbeiterbewegung an und lernte die sozialdemokratische Presse wie etwa die „Arbeiter-Zeitung“ kennen. Für den „Sozialdemokrat“, das Parteiorgan der „Deutschen sozialdemokratischen Arbeiterpartei der Tschechoslowakischen Republik“ (DSAP) arbeitete er als Redakteur und Verfasser eigener Artikel.

Zum Stichwort

25. September 2021: 125. Geburtstag eines vergessenen Politikers: Der „Neu-Hesse“ Wenzel Jaksch und sein Einsatz für die Sudetendeutschen

Große Jubiläumsausstellung: Als die Demokratie zurückkam – 75 Jahre Verfassung in Hessen und Fulda

15. Juli 2021 – 24. Oktober 2021

2021 jährt sich die Einführung der Demokratie und Gründung des neuen Landes Hessen zum 75. Mal. Anlässlich des Jahrestages hat das Vonderau Museum eine große Jubiläumsausstellung entwickelt, die zugleich Workshop- und Diskussionsraum ist und damit einen aktiven Beitrag zur Stärkung der Demokratie leisten möchte. Um allen Interessierten die Möglichkeit zu geben, sich mit der Verfassung und ihrer Geschichte auseinanderzusetzen, lädt die Stadt Fulda zum kostenfreien Besuch der Jubiläumsausstellung ein. Nach der Präsentation in Fulda steht die Schau als Wanderausstellung ab Herbst 2021 zur Verfügung.

Weitere Informationen

Große Jubiläumsausstellung: Als die Demokratie zurückkam – 75 Jahre Verfassung in Hessen und Fulda